Druckereinstellung


Für  http://www.b-patterns.com darf ich momentan das Blusenshirt testen.

Gestern abend hieß es: Schnittmuster ausdrucken und zusammensetzen.
Nun habe ich erstmals feststellen müssen, wie wichtig es doch ist, das Testquadrat beim Ausdrucken von Schnittmustern tatsächlich auch nachzumessen.
Da ich den Schnitt und die Anleitung ja gewissenhaft testen möchte, habe ich erst nur die erste Seite von dem Schnitt ausgedruckt und siehe da, der Drucker musste erst einmal so eingestellt werden, dass er auch die Originalgrösse druckt.


Beim linken Testquadrat lässt sich gut erkennen, dass die Skalierung nicht ok ist. In diesem Quadrat sind allein 0,4 mm zu viel. Wenn man dieses Nachmessen versäumt, kann hier schon die Ursache liegen, dass das Kleidungsstück am Ende nicht das zufriedenstellende Ergebnis bringt. Wie leicht ist es dann gesagt, dass der Schnitt nicht gut ist, dabei liegt der Fehler doch bei uns bzw. bei der Druckerinstellung.
Daher: besser immer erst nachmessen um evtl. späteren Frust zu vermeiden!

Kommentare

Hallo Bettina, das hast du sehr gut auf den Punkt gebracht. Ich glaube auch, das hier schon viele Fehler entstehen, weil man nicht genau nachliest bzw. misst. LG Ingrid